Gartentipps für den Winter

Damit die tierischen Bewohner in Ihrem Garten gut über den Winter kommen, gibt es hier ein paar einfache aber effektive Tipps für das Schaffen von Überwinterungshilfen.

Durch das Anlegen von Laub- und Reisighaufen können Winterquartiere für Igel, Insekten, Mäuse, Kriechtiere und Lurche geschaffen werden. Diese Quartiere werden übrigens oft noch weit bis ins Frühjahr hinein von ihren Bewohnern genutzt, lassen Sie sich deshalb gerne etwas Zeit mit dem Wegräumen. Igel und Co werden es Ihnen danken und sich weiterhin als Schnecken-Fresser an der natürlichen Schädlingskontrolle in Ihrem Garten beteiligen.

Eine besonders einfache und zugleich effektive Möglichkeit um zum Insektenschutz beizutragen, ist bei der Pflege von Beeten zu beachten. Viele Insekten überwintern in den hohlen Stängeln und Blattachsen abgeblühter Stauden. Deshalb gilt hier: Bitte nicht im Herbst, sondern erst im Frühjahr abschneiden!

Weitere wertvolle Tipps um Ihren Garten „winterfest“ zu machen :

hier gehts zu den Tipps auf der Website des NABU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.