Gästeführerschulung Südliche Weinstraße

Als Botschafter*in ihrer Region müssen sich Gästeführer*innen einem reiseerfahrenen Publikum stellen, das eine kurzweilige und professionelle Führung, bestehend aus fundierter Information und Unterhaltung, erwartet.

Die Schulung vermittelt in Vorträgen, Übungen und Exkursionen Inhalte in Geschichte und Kunstgeschichte, geographische und regionale Besonderheiten sowie soziokulturelle Hintergründe. Daneben werden Sozialkompetenzen und Organisationsgeschick geschult. Auch rechtliche Aspekte sind Teil des Kurses.

Die Fortbildung orientiert sich an den Richtlinien des Bundesverbands der Gästeführer/innen Deutschlands (BVGD) e. V.

Zum Erhalt des Zertifikates muss eine Prüfung abgelegt werden.

Lehrgangsstart: 02. April 2019.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wie lese ich alte Handschriften? (Paläographische Übungen)

Wer selbst historisch recherchiert, sei es als Gästeführer/in oder Heimat- bzw. Familienforscher/in, wird früher oder später mit älteren Texten und Handschriften konfrontiert, die nicht immer leicht zu lesen sind. Hier hilft nur beständiges Üben. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Lektüre und Interpretation ausgewählter handschriftlicher Quellen (Akten und Urkunden) zur Geschichte der Pfalz vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Diese sind in der Regel ab dem zweiten Viertel des 14. Jahrhunderts in mittel- oder neuhochdeutscher Sprache abgefasst, gelegentlich auch in Latein oder Französisch. Die Teilnehmer/innen können kurze Textpassagen (bis zu einer Seite lang) aus eigenen Forschungen mit einbringen, wenn sie diese dem Referenten vorab per Mail (hans-joachim-kuehn@gmx.de) zukommen lassen.

Anmeldeschluss: 29.03.2019
Teilnahmegebühr: 30.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 15

Termin:
Samstag, 06.04.2018,  09:00 bis 17:00 Uhr

RegioAkademie in der PfalzAkademie
Franz-Hartmann-Str. 9
67466 Lambrecht/Pfalz
Google-Map

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Beherbergung/Gastronomie, Gästeführer/innen, KMU, Naturführer/innen, Wanderführer/innen | Hinterlasse einen Kommentar

Exkursion „Auf den Spuren von Pfalz-Veldenz nach Lützelstein und Pfalzburg“

Die Exkursion (mit privatem Pkw) führt uns nach Phalsbourg (Pfalzburg) in Lothringen und nach La Petite Pierre (Lützelstein) im Elsaß. Beide Orte bildeten im 16. und 17. Jahrhundert Zentren des kleinen Fürstentums Pfalz-Veldenz und wurden von Pfalzgraf Georg Hans von Veldenz ausgebaut, bevor sie ein gutes Jahrhundert später im Zuge der Ostexpansion des Königreichs Frankreich als Militärstützpunkte unter der Aufsicht des Festungsbaumeisters Vauban erneut befestigt wurden.

Anmeldeschluss: 26.04.2019
Teilnahmegebühr: 30.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 20

Termin:
Samstag, 04.05.2019, 09:00 bis 17:00 Uhr
Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Beherbergung/Gastronomie, Gästeführer/innen, KMU, Naturführer/innen, Wanderführer/innen | Hinterlasse einen Kommentar

Strukturen pfälzischer Geschichte im Mittelalter und in der frühen Neuzeit

Die Veranstaltung erläutert wesentliche historische Strukturen der pfälzischen Geschichte im Mittelalter und der frühen Neuzeit und die dazugehörigen historischen Fachbegriffe. Wenn Sie also schon immer einmal wissen wollten, was einen Meier von einem Bürgermeister unterscheidet oder welche Funktion ein Büttel, Keller oder Vogt hatte, sind Sie hier richtig. In dem Seminar werden die wichtigsten Themenkomplexe mittelalterlicher und frühneuzeitliche Institutionen behandelt, z.B. König, Kaiser, Fürsten, Reich, Länder, Lehenswesen, Grund-, Leib-, und Landesherrschaft, Bevölkerungsschichten, öffentliche Ämter, Gerichtsorganisation, Kirche, Steuern und Abgaben, Münzen, Maße, Gewichte und anderes mehr.

Anmeldeschluss: 23.11.2019
Teilnahmegebühr: 30.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 20

Termin:
Fr, 30.11.2019, 09:00 bis 17:00 Uhr
RegioAkademie in der PfalzAkademie
Franz-Hartmann-Str. 9
67466 Lambrecht/Pfalz
Google-Map

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Beherbergung/Gastronomie, Gästeführer/innen, KMU, Naturführer/innen, Wanderführer/innen | Hinterlasse einen Kommentar

Gästeführerschulung Worms

Als Botschafter*in ihrer Region müssen sich Gästeführer*innen einem reiseerfahrenen Publikum stellen, das eine kurzweilige und professionelle Führung, bestehend aus fundierter Information und Unterhaltung, erwartet.
Die Schulung vermittelt in Vorträgen, Übungen und Exkursionen Inhalte in Geschichte und Kunstgeschichte, geographische und regionale Besonderheiten sowie soziokulturelle Hintergründe. Daneben werden Sozialkompetenzen und Organisationsgeschick geschult. Auch rechtliche Aspekte sind Teil des Kurses.

Die Fortbildung orientiert sich an den Richtlinien des Bundesverbands der Gästeführer/innen Deutschlands (BVGD) e. V.
Zum Erhalt des Zertifikates muss eine Prüfung abgelegt werden.

Anmeldeschluss: 24.01.2019
Teilnahmegebühr: 690.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 16

Beginn:
ab 05.02.2019, dienstags, 09:00 – 13:15 Uhr, 300 UE
Schulungsort: Schloss Herrnsheim, Worms

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Flyer GF Worms 2019

 

 

Veröffentlicht unter Gästeführer/innen | Hinterlasse einen Kommentar

Jüdisches Leben in den Städten Speyer, Worms und Mainz

Die herausragende Bedeutung der jüdischen Gemeinden in Speyer (Schpira), Worms (Warmaisa) und Mainz (Magenza) im Mittelalter und die einzigartige Verbindung der Gemeinden untereinander soll Thema der Schulungs- und Exkursionsreihe sein.
In diesem Gemeindeverbund wurden wesentliche Grundlagen für das so genannte aschkenasische Judentum nördlich der Alpen gelegt. Die Schriften der Gelehrten der jüdischen Gemeinden um die Jahrtausendwende in den drei Domstädten am nördlichen Oberrhein wirken heute noch in alle Welt und unterstreichen die Bedeutung des Ensembles der SchUM-Gemeinden. Sie galten als Wiege der Gelehrsamkeit und ihre Lehrhäuser zogen Lernende wie auch Lehrende aus ganz Europa an.
Im August 2012 wurde vom Land Rheinland-Pfalz der Antrag für eine Aufnahme des jüdischen Erbes der SchUM-Gemeinden in die Welterbevorschlagsliste eingereicht.
Im Rahmen einer Theorieeinheit sowie drei Einzelexkursionen nach Speyer, Worms und Mainz soll der Existenz der einst blühenden jüdischen Gemeinden nachgespürt werden und die späteren Entwicklungen der jeweiligen jüdischen Gemeinden bis heute in den jeweiligen Domstädten sichtbar gemacht werden.

Anmeldeschluss: 11.01.2019
Teilnahmegebühr: 84.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 20

Termine:

Theorieeinheit
Montag, 21.01.2019, 19:00 bis 22:00 Uhr
Rathaus Mainz

Ganztägige Exkursion Mainz
Sonntag, 27.01.2019, 10:00 bis 16:00 Uhr

Halbtägige Exkursion Worms
Sonntag, 03.02.2019, 13:30 bis 17:00 Uhr

Halbtägige Exkursion Speyer
Samstag, 09.02.2019, 13:30 bis 17:00 Uhr

 

Veröffentlicht unter Gästeführer/innen | Hinterlasse einen Kommentar