Botanik – Fortbildung für Gästeführer/innen

Die Pfalz bietet viele kulturelle und touristische Highlights und manche davon stehen in engem Zusammenhang mit Pflanzen, z.B. der Weinbau, die Mandelblüte und die Kastanientage. Neben diesen Highlights gibt es u.a. auf Grund der Klimagunst unserer Region viele andere Pflanzen, die in den Städten, Dörfern, Parks und Gärten wachsen und in einer Führung erwähnt werden könnten. An vielen Orten begegnen uns interessante Bäume, Sträucher oder andere Pflanzen. Diese in eine Führung einzubeziehen oder sogar eine Führung anhand von Pflanzen aufzubauen sind interessante Aspekte, die den Gästen neue Perspektiven aufzeigen und den Kundenkreis erweitern können.

Der Kurs „Botanik für Gästeführer/innen“ gibt zunächst eine allgemeine Einführung in die „Lehre von den Pflanzen“ – nichts Anderes bedeutet das Wort „Botanik“ -, denn bestimmte Grundlagen und Grundbegriffe sind notwendig, um sich einen Weg im Reich der Pflanzen zu bahnen.
Ausgehend von diesen Grundlagen werden im theoretischen Teil „im Bild“ und bei den Exkursionen „in Natura“ Pflanzen an ihren Standorten (in der Stadt, im Park, in Gärten, im Weinberg oder entlang der Straßen), im Zusammenhang mit ihrer Herkunft, ihrer Verwandtschaft und ihren Besonderheiten vermittelt.

Anmeldeschluss: 07.09.2020
Teilnahmegebühr: 72.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 15

Termine:
15.09./22.09./29.09. und 06.10.2020, 18:30 bis 21:00 Uhr , Storchenzentrum in Bornheim
31.10. und 14.11.2020, Exkursionen 10:00 bis 15:00 Uhr

Weitere Infos entnehmen Sie beigefügtem Flyer .

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.