LANIS – Landschaftsinformationssystem von Rheinland-Pfalz – online-Fortbildung für Naturführerende

Das LANIS – Landschaftsinformationssystem der Naturschutzverwaltung von RheinIand-Pfalz bietet den Naturführenden eine ganze Reihe an frei abrufbaren Informationen. Mit Hilfe dieser Anwendung ist es möglich sich Karten des gesamten Bundeslandes anzusehen und bis ins Detail, z.B. zu Gewannenamen oder Flurstücksnummern, reinzuzoomen. Aufgeteilt in unterschiedliche Ebenen können dann Informationen zu Landschaftsplanung, Schutzgebieten, Biotopkataster, Artennachweisen und nachhaltigen Naturschutzmaßnahmen abgerufen werden. Es können anhand der abgerufenen Informationen Wege für eine Führung ausgesucht und auch eingezeichnet werden.

Im Rahmen der Fortbildung erhalten Sie eine fundierte Einführung in die Nutzung des LANIS sowie ein Beispiel zur Veranschaulichung.

Teilnahmegebühr: 12.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 25
Anmeldeschluss: 09.02.2022

Termin:
Mittwoch, 16.02.2022, 18:00 -20:15 Uhr
Ort: online über Zoom.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Veröffentlicht unter Allgemein, Naturführer*innen | Hinterlasse einen Kommentar

Jüdisches Leben in den Städten Speyer, Worms und Mainz

Die herausragende Bedeutung der jüdischen Gemeinden in Speyer (Schpira), Worms (Warmaisa) und Mainz (Magenza) im Mittelalter und die einzigartige Verbindung der so genannten SchUM-Gemeinden untereinander ist Thema der Schulungs- und Exkursionsreihe.
In diesem Gemeindeverbund wurden wesentliche Grundlagen für das so genannte aschkenasische Judentum nördlich der Alpen gelegt. Die Schriften der Gelehrten der jüdischen Gemeinden um die Jahrtausendwende in den drei Domstädten am nördlichen Oberrhein wirken heute noch in alle Welt und unterstreichen die Bedeutung des Ensembles der SchUM-Gemeinden. Sie galten als Wiege der Gelehrsamkeit und ihre Lehrhäuser zogen Lernende wie auch Lehrende aus ganz Europa an. Im Juli 2021 hat das Welterbekomitee die SchUM-Stätten in Speyer, Worms und Mainz zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.
Im Rahmen einer Theorieeinheit sowie drei Einzelexkursionen nach Speyer, Worms und Mainz soll der Existenz der einst blühenden jüdischen Gemeinden nachgespürt und die späteren Entwicklungen der jeweiligen jüdischen Gemeinden bis heute in den jeweiligen Domstädten sichtbar gemacht werden.

Das Seminar wird von der Mainzer Kulturjournalistin und Kunsthistorikerin Anke Sprenger, M.A., zertifiziert für das Führen in den SchUM-Gemeinden, geleitet.

Anmeldeschluss: 23.02.2022
Teilnahmegebühr: 98.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 15

Termine:

Theorieeinheit
Montag, 07.03.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr, online

Ganztägige Exkursion Mainz (Magenza)
Sonntag, 13.03.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr

Halbtägige Exkursion Speyer (Schpira)
Samstag, 19.03.2022, 10:00 bis 14:00 Uhr

Halbtägige Exkursion Worms (Warmaisa)
Sonntag, 27.03.2022, 13:30 bis 17:00 Uhr

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Veröffentlicht unter Gästeführer*innen | Hinterlasse einen Kommentar

Barrierefreie Gästeführung Speyer – Fortbildung für Gästeführer*innen

Ziel ist, zunächst Grundlagen für eine barrierefreie Führung zu vermitteln und darauf aufbauend konkrete barrierefreie Gästeführungen in Speyer zu konzipieren.
Die RegioAkademie bietet in Kooperation mit der Tourist-Information Speyer diese Fortbildung an. Die Fortbildung besteht aus den folgenden vier Einheiten und kann nicht getrennt belegt werden, alle Einheiten bauen aufeinander auf.

Anmeldeschluss: 19.02.2022
Teilnahmegebühr: 150.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 16

Termine:

Grundlagen und Sensibilisierung
Freitag, 11.03.2022, 16:00 bis 20:00 Uhr
Clubhaus CBF Südpfalz e.V., Münchener Str.5, 76829 Landau

Umgang mit hör- und seheingeschränkten Gästen
Mittwoch, 14.03.2022,  18:00 bis 20:00 Uhr
Rathaus Speyer, Maximilianstr. 100, 67346 Speyer

Konzeption von barrierefreien Führungen
Samstag, 19.03.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr
Rathaus Speyer, Maximilianstr. 100, 67346 Speyer

Konzeption von barrierefreien Führungen – Praxistests
Termine nach Vereinbarung vor Ort

Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem Flyer .

Informationen erhalten Sie auch hier:
Tourist-Information Speyer
Rita Nitsche
Maximilianstr. 13
E-Mail: rita.nitsche@stadt-speyer.de
Tel.: 06232 142-395

Veröffentlicht unter Allgemein, Gästeführer*innen | Hinterlasse einen Kommentar

Wiesenbewässerung im Queichtal

Die Wiesen entlang der Queich, einem kleinen Fluss in Rheinland-Pfalz, weisen eine Besonderheit auf: die Wiesenbewässerung. Diese jahrhundertealte landwirtschaftliche Kulturtechnik gibt es nur noch an wenigen Stellen in Deutschland. Sie gilt als „Immaterielles Kulturerbe“ und ruft eine besondere Flora und Fauna hervor.
Im Rahmen der Fortbildung wird Pirmin Hilsendegen, Biologe, Sprecher und Koordinator der Interessengemeinschaft Queichwiesen, über folgende Aspekte informieren:

– Bedeutung der Wiesenbewässerung für die Landwirtschaft
– Historische Entwicklung der Wiesenbewässerung
– Rechtliche Aspekte
– Immaterielles Kulturerbe
– Lebensraum Wässerwiesen
– Gestaltung von Führungen zum Thema Wässerwiesen
– Vermeidung von Konflikten

Teilnahmegebühr: 28.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 15
Anmeldeschluss: 11.04.2022

Termine:
Mittwoch, 27.04.2022, 18:00 -21:00 Uhr (theoretische Einführung)
Samstag, 30.04.2022. 09:00 – 12:00 Uhr (Exkursion Ottersheim)

Ort: Storchenzentrum, Kirchstr. 1, 76879 Bornheim

Weitere Infos erhalten Sie hier.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Naturführer*innen | Hinterlasse einen Kommentar

Qualifizierung Gästeführer*innen Speyer

Als Botschafter*in ihrer Region müssen sich Gästeführer*innen einem reiseerfahrenen Publikum stellen, das eine kurzweilige und professionelle Führung bestehend aus fundierter Information und Unterhaltung erwartet.

Die Schulung vermittelt in Vorträgen, Übungen und Exkursionen Inhalte in Geschichte und Kunstgeschichte, geographische und regionale Besonderheiten sowie soziokulturelle Hintergründe. Daneben werden Sozialkompetenzen und Organisationsgeschick geschult. Auch rechtliche Aspekte sind Teil des Kurses.

Die Fortbildung orientiert sich an den Richtlinien des Bundesverbands der Gästeführer*innen Deutschlands (BVGD) e. V.

Zum Erhalt des Zertifikates muss eine Prüfung abgelegt werden.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Anmeldeschluss: 22.11.2021
Lehrgangsstart: 23. November 2021
Teilnahmegebühr: 560.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 16

Informationen und Anmeldung:
Rita Nitsche
Tourist-Information Speyer
Maximilianstr. 13
67346 Speyer
E-Mail: rita.nitsche@stadt-speyer.de
Tel.: 06232 142-395

Die Schulung erfolgt in Kooperation mit der Tourist-Information Speyer und wird durch den Bezirksverband Pfalz gefördert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Qualifizierung von Gästeführer*innen Deutsche Weinstraße Mittelhaardt

Schwerpunkt Bad Dürkheim, Wachenheim, Deidesheim und Neustadt an der Weinstraße

Als Botschafter*in ihrer Region müssen sich Gästeführer*innen einem reiseerfahrenen Publikum stellen, das eine kurzweilige und professionelle Führung bestehend aus fundierter Information und Unterhaltung erwartet.

Die Schulung vermittelt in Vorträgen, Übungen und Exkursionen Inhalte in Geschichte und Baustilkunde, geographische und regionale Besonderheiten sowie soziokulturelle Hintergründe. Daneben werden Sozialkompetenzen und Organisationsgeschick geschult. Auch rechtliche Aspekte sind Teil des Kurses.

Die Qualifizierung orientiert sich an den Richtlinien des Bundesverbands der Gästeführer/innen Deutschlands  – (BVGD) e. V.  und deckt die Modul A, B und teilweise C ab. Zum Erhalt des Zertifikates (RegioAkademie) muss eine Prüfung abgelegt werden.

Anmeldeschluss: 12.03.2021
Teilnahmegebühr: 1400.00 EUR
Teilnehmeranzahl: 8 – 16

Lehrgangsstart: Juni 2021

Weitere Infos können Sie dem Flyer entnehmen.

Information und Anmeldung:
Cordula Christoph
Deutsche Weinstraße e.V. – Mittelhaardt-
Tel. 06321 9123-33
E-Mail: christoph@deutsche-weinstrasse.de

Die Schulung erfolgt in Kooperation mit der Deutschen Weinstraße e.V.-Mittelhaardt sowie den Tourist-Informationen Bad Dürkheim, Wachenheim, Deidesheim und Neustadt an der Weinstraße und wird durch den Bezirksverband Pfalz gefördert.
Veröffentlicht unter Gästeführer*innen | Hinterlasse einen Kommentar